• string(147) "https://reisen.action-sport.de/tt_2017/plugins/whitelabel.tourserver.details.detail.php?detailid=162&hub=surf&tpl=7,8&ag=3000&start_date=&end_date="
    

    El Gouna ist nicht wirklich Ägypten. El Gouna ist auch für die kitereise etwas Besonderes und hat nichts mit den üblichen Touristenansiedlungen gemein. Es gibt ausschließlich hochwertige Hotels mit europäischem Standard. Das Essen ist den Restaurants vor Ort ist außergewöhnlich gut, vielfältig und erschwinglich.
    El Gouna ist eine reiche Stadt und weißt zahlreiche Besonderheiten auf. Sie besitzt ein eigenes Telefonnetz (kostenlos), einen eigenen Radiosender, eine eigene Bus-Linie ...Ganz El Gouna ist, ähnlich wie Venedig, von Kanälen durchzogen. Die Gebäude, in maurischem Stil errichtet, erstrahlen gerade abends in einem ganz besonderen Licht. Also der nächste Kiteurlaub sollte nach El Gouna gehen.
    Im Gebiet von El Gouna verkehren sog. Tuk-Tuks (Dreirad-Taxis) die Euch zu allen Hotels und auch an die Kite und Surfstationen bringen. Die Tickets sind mit ca. 0,50 € p.P./Fahrt sehr günstig. MehrereTauchstationen oder Quadtouren in die Wüste, eine Top Wakeboard-Anlaga, Go-Kart so wie Ausflüge nach Kairo oder Luxor lassen auch windlose Tage nicht langweilig werden

    Kitespot

    Die riesige, stehtiefe Lagune bietet Vorteile für Kiter alle Könnerstufen: Beim Starten kannst du im Stehen bequem deinen Kite und dein Board ausrichten. Weniger Windwellen machen das Kiten komfortabler und bieten ideale Bedingungen für Freestyler.

    In Lee (rechts auf der Spotübersicht) trennt uns eine Schwimmerzone von den Kitespots der anderen Schulen. Nach Luv (links) ist unser Spot offen, so dass sich alle Kiter sehr gut verteilen und man nie das Gefühl hat, es sei zu voll auf dem Wasser. Das Riff (oben) trennt den stehtiefen Bereich vom restlichen roten Meer und filtert Windwellen. Natürlich kann auch im tiefen Bereich gefahrenlos gekitet werden, da unser Rettungsboot bei Wind ständig einsatzbereit ist.
    Wind

    Der Wind weht meist schräg auflandig von links – side-onshore – und kommt aus Nord-Nord-Westlicher Richtung. Der Wind kommt also direkt und unverwirbelt vom Roten Meer und ist daher sehr konstant.

    Fortgeschrittenen Spot. Kiten direkt vor dem Hotel

    Der fortgeschrittenen Kitespot von Osmosis Kiteboarding befindet sich direkt vor dem Hotel Club Paradisio in El Gouna. Ganz nach dem Motto: Vom Bett auf's Brett. Die Kiter starten hier wie gehabt direkt vom Strand weg. Direkt nach der stehtiefen Lagune hast Du freien Zugang in's tiefe Wasser. Es gibt weder Korallen noch Riffe oder Steinfelder, die einem den Einstieg erschweren.
    Du kannst immer kiten gehen - auch bei Niedirgwasser.
    Während bei Ebbe, das Wasser vor der Kitestation spiegelglatt ist und ideale Freestylepisten bietet, kann sich bei Flut und gutem Wind eine kleine Welle aufbauen. An manchen Tagen lädt diese sogar zu einer kleinen "wave kite session" ein. Willkommen am "Wellenspot" El Gouna.

    Das Schulungsrevier. Riesengroße Sandbank für den idealen Start in's Kiten

    Der zweite Spot des Kitecenters ist die "Perle" von Osmosis Kiteboarding. Die ca. 5km2 große vorgelagerte Sandbank ist der Traum eines jeden Kiters und entweder per Kite oder Speedboot zu erreichen.
    Dieses riesen große Stehrevier mit enormen Wasserfarben, die der Karibik nahe kommen, ist der Schulungsspot von Osmosis Kiteboarding. Die riesige Sandbank, die stets von Wasser umspühlt wird, bietet mit ihrem feinsandigem Untergrund, stehtiefem Wasser, ohne jegliche Hindernisse und viel freiem Platz, den idealen Kitespot um sicher das Kiten zu erlernen.
    Ein weiterer Pluspunkt für diesen Spot ist, dass selbst bei sehr niedriger Ebbe immer Wasser auf der Sanbank ist und ein sicheres Kitetraining für alle Levels möglich ist. Du musst nicht auf gute Kitebedingungen warten - die perfekten Kitebedingungen warten auf Dich!

    El Gouna gehört sicher zu den besten Orten, an denen du kite- oder windsurfen kannst. Sowohl blutige Anfänger als auch mit allen Wassern gewaschene Surfprofis kommen in unserer Flachwassser-Lagune 100%ig auf ihre Kosten!  Die Lagune ist mit fast 5 km² Fläche das größte Surf-Areal rund um El Gouna und eines der größten in ganz Ägypten. Das türkisblaue Wasser, wunderschöne Sandstrände und vor allem der konstant wehende Wind machen unseren Spot zur perfekten Destination für Anfänger und Fortgeschrittene. Die Wassertiefe beträgt hier meistens zwischen 40 cm und 100 cm und ist somit bestens zum Üben geeignet. Ob Wasserstart oder Halse, nach nasser Landung ist man oft froh eine Minute zu verschnaufen und sandigen Grund unter den Füßen zu haben. So ist man auch schneller wieder neu ausgerichtet und der Lernerfolg ist greifbar nahe.
    Nach 500m stehtiefer Sandlagune fällt die Wassertiefe auf 2m ab. Absolut frei kann man dann über die azurblaue Weite des Roten Meeres gleiten, ein Traum für jeden Speed Surfer. Selbst bei höheren Windstärken bleibt das Wasser hier flach, und ab 20 Knoten bilden sich lediglich ein paar kleinere Windwellen. Wegen der Möglichkeit von abgebrochenen Korallenstücken und auch Muschelresten empfehlen wir die Nutzung von Surfschuhen.

    Der Wind
    Dank des ständig wehenden Passatwindes bietet El Gouna perfekte Surfbedingungen das ganze Jahr über. Der Wind bläst üblicherweise entlang der Küste. Von früh am morgen bis zumindest 10:00 Uhr bläst der Wind aus Nord-Nordwest. Mittags dreht er nach Norden, um gegen Abend wieder nach Nord-Nordwest zurückzudrehen.

    Facts:
    STEHBEREICH: ca. 300m
    WELLENBILD: klein (kabbel)
    WINDBILD: Vom Frühjahr bis Herbst bläst es hier mit 5 - 6 bft. Doch auch in den Wintermonaten kann man bei 4 - 5 bft seinen Style verbessern. Der Wind kommt ausschliesslich sideshore von links.
    EINSTEIGERTAUGLICH: empfehlenswert
    GEEIGNET FÜR KITELEVEL: Einsteiger, Aufsteiger, Geübte Kiter, Profi Kiter
    STRAND: feinsandig
    PARTYFAKTOR: Ganz OK
    FAMILIENTAUGLICH: eher nicht
    WINDSURFTAUGLICH: nein


    Loading…