string(147) "https://reisen.action-sport.de/tt_2017/plugins/whitelabel.tourserver.details.detail.php?detailid=164&hub=surf&tpl=7,8&ag=3000&start_date=&end_date="

Unter Insidern gilt Somabay als einer der drei besten Kitespots der Welt - wobei eigentlich sind es drei Spots in der Soma Bay:
1. Im Norden der Spot am Kitehouse und im Breakers Hotel bist du mittendrin: in nur acht Minuten erreichst du mit dem Shuttle Bus das 7 Bft KiteHouse – eine der schönsten und größten Kite Stationen Ägyptens. Kiter finden hier eine fantastische Flachwasser Piste und ganzjährig grandiose Windausbeuten zwischen 4 und 8 Bft. Schräg ablandiger Wind bügelt das Wasser super glatt und schafft ideale Bedingungen zum Springen, Halsen oder den ein oder anderen Geschwindigkeitsrekord. Falls Du mal in eine missliche Lage kommen solltest: der 7 Bft Rescue Service, sowie weitere Schulungsboote, sind den ganzen Tag auf dem Wasser und schnell zur Stelle. Und auch wenn mal kein Wind sein sollte: im KiteHouse ist immer was los und auch an windschwachen Tagen ist für genügend Aktion gesorgt!
2. Der weitläufigste Spot am Palm Royal - keine Abdeckung - einfach nur Wind, viel Platz und Flachwasser - dazu das luxuriöse SENTIDO Palm Beach - hier sind alle richtig, die kurze Wege und Komfort schätzen - Peter´s Team von Surfmotion sorgt für unbeschwertes Kite- und Windsurf-Vergnügen
3. Direkt vorm Caribbean World Hotel liegt der Spot für alle Familien und außerhalb der Ferien eine ruhigere und recht preiswerte Variante. Auch Gäste aus dem ein paar Gehminuten weiter gelegenen Mövenpick Hotel gehen hier am besten kiten. Felix´s Planet Allsports Team hat ein kleine, aber sehr feine Surf- und Kitestation direkt am Caribbean Strand.

In Soma Bay haben wir sowohl für Kiter als auch für Windsurfer super Bedingungen.
Der nördliche Teil der Bucht beim 7 Bft. Kitehouse bietet fantastische Flachwasserbedingungen mit kristallklarem Wasser und nahezu unberührten, feinen Sandstränden. Der Wind kommt überwiegend “side shore” und ist relativ konstant mit Windstärken von 4 bis zu 8 Bft. Das nahe gelegene Rotmeergebirge beschleunigt den Wind an der Soma Bay zusätzlich. Aber auch bei extrem starkem Wind bleibt das Wasser in der Bucht stets ruhig, wodurch die Natur hier ideale Schulungs- und Trainingsbedingungen geschaffen hat. Die Bucht bietet ausreichend Platz für alle und ist unterteilt in einen Schulungs- und einen Fortgeschrittenenbereich. Profis können ihrer Energie freien Lauf lassen und ihre Sprünge und Tricks üben, während Anfänger ihre ersten Schritte in sicheren und ungestörten Gewässern wagen können.

Auf der Luv-Seite der Surf Motion Station erstreckt sich eine riesige 2km lange und ca. 600m breite Sandbank. Hier kommen Kiter voll auf ihre Kosten, denn es gibt jede Menge Platz und es gibt es keinerlei Windabdeckung durch Marinastege oder Hotelgebäude!
Der riesige Stehbereich eigent sich ideal für die kurzen Finnen der Kiteboards. Das hüfttiefe Wasser sorgt für wirklich angenehme und sichere erste Kiteversuche. Perfekt geeignet auch für die ersten Fahrversuche, das Erlernen des Höhe Laufens oder die ersten coolen Moves. Bei Flut ist es hier je nach Tidenstand ca. 30 bis 60 cm tief.

Das noch darunter gelegene Revier von Planet Sports lässt sich so beschrieben: Die Kiter haben zwei Optionen. Die Meisten entscheiden sich mit unserem unlimited Kite-Shuttle hoch in die Kite-Bucht gebracht zu werden. Hier findet man die berühmten Soma Bay Kitebedingungen mit Flachwasser und Stehrevier. Wir haben eine Anlaufstelle mit Kompressor vor Ort, wo ihr euren Ersatzkite lassen könnt und kühles Trinkwasser bekommt.
Wem die Böen nichts ausmachen kann natürlich auch direkt von der Station aus loskiten und an dem etwas leereren Spot zusammen sich das Wasser mit den Windsurfern teilen.

Der Wind

Grundsätzlich liegt unser Revier im gleichen Windbereich wie Hurghada und Safaga. Allerdings bietet die im Norden liegende bis zu 30m hohe Landzunge einen Flugzeugflügeleffekt, wodurch der Wind um rund eine halbe bis ganze Windstärke verstärkt wird. Ansonsten weht bei uns der in Ägypten bekannte Frühwind, der bis 10/11 Uhr schräg ablandig bläst und sich danach auf sideshore mit höheren Windstärken stabilisiert und damit in perfektem Winkel über die Sandbank streicht. Bis 14/15 Uhr hat man meist einen sehr beständigen Wind, der danach – je nach Jahreszeit – langsam abflaut, oder auch bis kurz vor Sonnenuntergang durchblasen kann.

Facts:
STEHBEREICH: ca 20 mtr. Gezeitenabhängig
WELLENBILD: flach
WINDBILD: Thermikwind
EINSTEIGERTAUGLICH: empfehlenswert
GEEIGNET FÜR SURFLEVEL: Einsteiger, Aufsteiger
Trapezsurfen & Beachstart, Schlaufen & Wasserstart
Gleiten & Powerhalse
STRAND: feinsandig
PARTYFAKTOR: wenig Nachtleben
FAMILIENTAUGLICH: gut für Familien
KITETAUGLICH: perfekt - eines der besten reviere weltweit
GEEIGNET FÜR KITELEVEL: Einsteiger, Aufsteiger, Geübte Kiter, Profi Kiter


Loading…