string(146) "https://reisen.action-sport.de/tt_2017/plugins/whitelabel.tourserver.details.detail.php?detailid=85&hub=surf&tpl=7,8&ag=3000&start_date=&end_date="

Ob Magawish nun als eigenständig zu bezeichnen ist oder nur als Teil von Hurghada... Da kann man streiten. Es liegt jedenfalls im südlichen Teil von Hurghada. In Lee vom fast in Vergessenheit geratenen Top-Spot Magawish mit seinen karibisch anmutenden Sandbänken bietet die neue Harry Nass Station einen idealen Freeridespot direkt in Hurghada an.

Einigen Windsurfern noch aus den 80 und 90iger Jahren bekannt als ersten und besten Spot in Ägypten wurde es in den letzten Jahren eher ruhig. Schlechte Hotel- oder Stationsqualität hielten anspruchsvolle Urlauber ab, an diesen Spot zu fliegen.

Mit der Neueröffnung der Harry Nass Station an dem 4* Hotel Mercure Hurghada (ehemals Sofitel) wird der Spot jetzt wiederbelebt.


In nur 10 Minuten vom Flughafen erreicht man das Mercure Hotel und damit auch die neue Surfstation vom Dahab Urgestein Harry Nass.

Das Mercure wurde auf Trip-Advisor und Holiday Check als eines der besten Hotels ausgezeichnet. Hier findet Ihr All In in beeindruckender Qualität und auf hochwertigem Niveau.

Die Atmosphäre des Hotels ist gemütlich, die Verpflegung ausgezeichnet und direkt am Spot befindet sich die neu erbaute Harry Nass Station in altbekannter Qualität.


Vom Bett aufs Brett mit viel Platz nach Luv und Lee.

Der Spot besticht durch seine Allround Qualitäten, Side Shore Wind von links, unverwirbelt da keine weiteren Hotels in unmittelberer Nähe, mit Flachwasser und Stehbereich an den Sandbänken. Wie üblich an der Hurghada Küste bläst es vormittags schräg ablandig um ab mittag mehr auf sideshore zu drehen.


Direkt vor der Surfstation gibt es ein tolles Freeride Revier mit kleinen Windwellen. Normaler Start in Lee der Station, direkt bei der kleinen Marina. Die ersten Meter können leicht abgedeckt sein, doch danach wird der Wind konstant. Jetzt kann man es halbwind laufen lassen oder man kreuzt mit nur ein paar Schlägen zu den in Luv beginnenden Magawish Islands: eine karibisch anmutende Sandbank-Landschaft ganz gewiß das Highlight dieses Reviers. Hier kommen Windsurfer und Kiter gleichermassen auf Ihre Kosten. 


Für nicht so geübte Windsurfer und Kiter bietet das Harry Nass Center einen Bootshuttle zu den Islands an und für Sicherheit sorgt das aus Dahab bewährte Walky Talky Rettungssystem für jeden Gast. Es stehen gleich zwei Rettungsboote zur Verfügung.

Direkt vor dem Surfcenter ist der nördliche Teil der Badebucht ebenfalls den Windsurfer vorbehalten und dient als Einsteiger- und Aufsteigerschulungsrevier.
Die Kiter wiederum starten in Luv der Station direkt in der Nachbarbucht.

Facts:
STEHBEREICH:
ca. 30 Meter
WELLENBILD: flach
WINDBILD: Der Wind nimmt zum Abend ab.
EINSTEIGERTAUGLICH: empfehlenswert
GEEIGNET FÜR SURFLEVEL: Einsteiger, Aufsteiger, Trapezsurfen & Beachstart, Schlaufen & Wasserstart, Gleiten & Powerhalse
STRAND: feinsandig
PARTYFAKTOR: Eher maues Nachtleben
FAMILIENTAUGLICH: ja - voll Familientauglich
SEGELGRÖßE: 5,1 - 6,0
NEOPREN: Lycra - Shorty
KITETAUGLICH: unbedingt
GEEIGNET FÜR KITELEVEL: Einsteiger, Aufsteiger, Geübte Kiter, Profi Kiter


Loading…